Elektronisches Infosystem – EIS

Elektronisches Informationssystem EIS

Dieses Programm ermöglicht das Disponieren der Werkfeuerwehr und/oder des Werkschutzpersonals bei größeren und mehrschichtig
arbeitenden Betrieben.
Der Sinn des Programms ist, die beim Alarmfall auftauchenden Koordinierungsprobleme radikal zu minimieren.
Es zeigt dem Einsatzleiter zu jedem Zeitpunkt die Einsatzkräfte an und stellt deren jeweiligen Status dar. Die Sprechfunkfähigkeit der
eingesetzten Funkgeräte bleibt uneingeschränkt erhalten.

Die Anzeige auf dem Bildschirm unterscheidet zum Beispiel zwischen:
1. Personen im Werk anwesend
2. Personen im Werk anwesend (eingeschränkt abkömmlich)
3. Personen abwesend/Gleitzeit
4. Personen abwesend/Urlaub
5. Personen abwesend
6. etc.

Der Einsatzleiter kann entsprechende Einsatzgruppen/Fahrzeugbesatzungen in dem Programm dynamisch festlegen und im Alarmfall
mit einem Mausklick gezielt die notwendigen Gruppen alarmieren. So werden auch bei einem weiteren Alarm Doppelalarmierungen
vermieden.
Die Funkgeräte des Einsatzpersonals zeigen die Einsatzart und den Einsatzort an und quittieren den Alarmruf automatisch. Damit wird
erreicht, dass eventuell fehlendes Personal rechtzeitig nachalarmiert werden kann.
Ein parallel in Fahrzeughalle/Umkleideraum angebrachter Bildschirm zeigt den eintreffenden Einsatzkräften wer noch zur Fahrzeugbesatzung gehört.
Das Programm kann die Einsätze protokollieren, ist mehrplatzfähig und kann auch extern über ISDN-Einwahl fernbedient werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen